Gedanken zum Monatsspruch Mai 2017

Eure Rede sei allezeit freundlich und mit Salz gewürzt.
Kol 4,6

In einer anderen Übersetzung heißt es: “Eure Unterhaltung sei stets freundlich und interessant, damit ihr wisst, wie ihr jedem einzelnen antworten sollt.”
Im Textzusammenhang geht es darum, wie ich mit Nichtchristen reden soll.
Die Botschaft von Jesus soll mit Freundlichkeit und zu jeder Gelegenheit verkündigt werden. Paulus fordert dazu jeden auf. Nicht nur Sonntags im Gottesdienst soll die Botschaft von Jesus erzählt werden, auch nicht nur von den Pastoren und Predigern. Alle sind dazu berufen von Jesus zu
erzählen. Dazu noch freundlich und interessant, bzw. mit Salz soll die “Rede“ sein. Das ist natürlich ein schweres Unterfangen, das auch Paulus nicht leicht gefallen ist. So schreibt er im Kolosserbrief, dass die Kolosser für ihn beten sollen. Beten und vor allem Bitten sollen wir allerdings auch für uns selbst, damit unsere “Rede” bei unseren Mitmenschen klar, deutlich und freundlich ankommen kann.
Es ist nicht leicht, aber ich möchte uns ermutigen, das im Mai mal auszuprobieren und anderen Menschen mit Freundlichkeit von Jesus zu erzählen.

Daniel Kunath

Dieser Beitrag wurde unter Gemeindebrief veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.