Gedanken zum Monatsspruch Juli 2017

Ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und aller Erfahrung.

Philipper 1,9

Erkenntnis und Erfahrung kann man nur gewinnen, wenn man etwas riskiert. Wer immer nur in seinen eingefahrenen Gleisen lebt, wird im natürlichen Leben, aber auch in seinem geistlichen Leben keine Entwicklung nehmen. Menschen zu lieben, die einem nahe stehen, ist in der Regel keine Kunst. Aber Liebe zu üben, an Menschen, die nicht auf unserer Wellenlänge liegen, oder die uns gar unsympathisch sind, das ist eine echte Herausforderung. Da zieht man sich meist lieber zurück und überlässt die Menschen, die Jesu Liebe und Vergebung so dringend brauchen, sich selbst. Und wie kann man Jesu Liebe besser vermitteln, als dass man selbst Liebe übt? Wie schön, dass wir in dieser Frage nicht allein gelassen sind….wir dürfen für uns beten lassen. Teilen wir uns doch gegenseitig mit, wo das „Liebe üben“ schwer fällt und beten füreinander. Und dazu noch der Schritt von der Theorie zur Praxis. Wir werden staunen, wie unsere Liebe an Erkenntnis und Erfahrung wächst!

Klaus Schuster

Dieser Beitrag wurde unter Gemeindebrief veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.