Gedanken zur Jahreslosung 2018

Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst. Offb. 21, 6
Die Jahreslosung von 2018 ist für mich in einem der schönsten Texte der Bibel eingebunden. Johannes spricht von einer neuen Erde, von dem neuen Jerusalem. Voller Hoffnung lesen wir davon, dass es kein Leid, Elend, Folter und Schmerz mehr geben wird, ja selbst der Tod wird nicht mehr sein. Wie wunderbar. Gott möchte uns aus seiner Quelle versorgen. Sie ist kostenlos und durch Jesus für jeden zugänglich. Gott versorgt den Dürstenden. Wenn wir weiterlesen, warnt uns Gott aber auch, das nicht jeder von der Quelle trinken darf. Johannes spricht von Mördern, Unzüchtigen, Zauberern und Götzendienern. Sie werden nicht das neue Jerusalem sehen und erleben. Ich muss da an die Kreuzigung von Jesus denken. Mit Jesus werden zwei Top Terroristen gekreuzigt. Der eine verhöhnt und verspottet Jesus, der andere weist ihn zurecht und spricht davon, dass sie zurecht da hängen für ihre Taten. Er weist ihn auch daraufhin, dass Jesus unschuldig gekreuzigt wird / wurde. Dann wendet er sich zu Jesus und bittet um Vergebung für seine Schandtaten. Jesus voller Gnade vergibt diesem einen Top Terroristen. Dem anderen nicht. Der eine hat den Zugang zur Quelle des Lebens bei Jesus gefunden. Der andere hat sie auch im Angesicht des Todes abgelehnt. Der Text möchte zwei Dinge: Das erste: Er gibt uns Hoffnung. Egal wie schrecklich unser Leben verläuft, Jesus gibt uns Hoffnung. Jesus möchte unsere Hoffnung sein. Das zweite: Der Text ist uns auch eine Warnung: Wenn du dein Leben nicht mit Jesus lebst, wirst du keinen Zugang zu der Quelle des Lebens haben. Wohl wahr, sie ist kostenlos, aber es liegt an dir ob du einen Zugang zu der Quelle hast. Nur durch Jesus wirst du den Zugang zur Quelle bekommen. Mögen wir in diesem Jahr diesen Vers immer vor Augen haben. Als Hoffnung und als Warnung ein Leben mit Jesus zu führen.
Daniel Kunath
Dieser Beitrag wurde unter Gemeindebrief veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.